Oliver Meindl (14. Jahrgang) und Luca Dombetzki (15. Jahrgang) haben gemeinsam mit ihrem so interdisziplinären wie internationalen Team den ersten Platz des ZEISS-Hackathons am 09. und 10. Februar in München abgeräumt. Ihr Konzept „DOCTAR“ bringt Machine Learning in die Medizin, um bei der Krebsfrüherkennung fundamentale Verbesserungen zu erzielen. Die Jury wählte sie insbesondere aufgrund ihrer exzellenten User Story, der hohen Relevanz und Umsetzbarkeit sowie des ausgezeichneten Elevatorpitches aus. Zur Belohnung darf das gesamte Team ZEISS in San Francisco besuchen.